Hauptmenü

ersterbullet Startseite
ersterbullet Münzen Verwaltung
ersterbullet Münztauschbörse
ersterbullet Datenbank
ersterbullet Forum
ersterbullet Linkliste
ersterbullet Impressum


2 Euro Menü
ersterbullet Nach Jahrgang
ersterbullet Nach Länder

bullet Andorra
bullet Belgien
bullet Deutschland
bullet Estland
bullet Finnland
bullet Frankreich
bullet Griechenland
bullet Irland
bullet Italien
bullet Lettland
bullet Litauen
bullet Luxemburg
bullet Malta
bullet Monaco
bullet Niederlande
bullet Österreich
bullet Portugal
bullet San Marino
bullet Slowakei
bullet Slowenien
bullet Spanien
bullet Vatikan
Zypern Zypern

Besucher : 2768510
Online : 1 Rekord : 52
Heute : 183 Gestern : 2409

 

 

Forum / Zwei Euro News

clearpixel

2 Euro News                       

Letztes Update war am 31 Oktober, 2017

clearpixel

 

54 Beiträge auf 8 Seiten .

9./16 St. Michaeliskirche zu Hildesheim - Niedersachsen

2014 Gedenkmünze Deuschland

Eingetragen am 06.01.2014 um 12:17:33 von tino

Die neunte Ausgabe der Serie "Bundesländer" würdigt 2014 das Land Niedersachsen.

Erste Kursmünzen Ausgabe aus Lettland

2 Euro Lettland

Eingetragen am 06.01.2014 um 12:17:57 von tino

Lettland hat 18.Land den Euro offiziell am 1.1.2014 eingeführt.Die zwei Euro Ausgabe zeigt eine Lettin in typische Landestracht mit geflochtenen Zopf, Krone und Kornähren.Schon früher war dies Motiv auf 5-Lats-Münzen abgebildet .

Erste Kursmünzen Ausgabe aus Andorra

2 Euro Andorra

Eingetragen am 06.01.2014 um 12:18:42 von tino

Die erste zwei Euro Kursmünzenausgabe der andorranische Münze zeigt das Wappen des Landes.Wie schon zuvor San Marino,Monaco und der Vatikan führt Andorra als 4. Land den Euro mit eigener Münzprägungen als nicht EU Mitglied ein.

Gedenkmünze - Platonische Akademie

Griechenland 2013

Eingetragen am 04.01.2014 um 12:54:37 von tino

Porträt von Plato (im Profil). Links die Worte „2 400 Jahre seit Gründung der Platonischen Akademie“ und „Hellenische Republik“ in altgriechischer Schrift, rechts „2013“ und das Monogramm der griechischen Münze, i. A. „????“ (Monogramm des Graveurs G. Stamatopoulos).

Gedenkmünze -100 Jahre Beitritt Kretas zu Griechenland

Griechenland 2013

Eingetragen am 04.01.2014 um 12:53:31 von tino

Das Münzinnere zeigt kretische Rebellen, die die griechische Flagge setzen, eine symbolische Darstellung des Kampfs Kretas für die Vereinigung mit Griechenland. Im oberen Teil ist in griechischer Sprache in Großbuchstaben halbkreisförmig der Name des Ausgabestaates „Hellenische Republik“, darunter in griechischer Sprache „100 Jahre Vereinigung Kretas mit Griechenland“, rechts „1913-2013“ und das Monogramm der griechischen Münze und i. A. „????“ (Monogramm des Graveurs G. Stamatopoulos) aufgebracht.

Gedenkmünze - 20. Jahrestag des UNO-Beitritts

Monaco 2013

Eingetragen am 04.01.2014 um 12:52:13 von tino

Die Münze zeigt eine Taube mit einem Olivenzweig, in der Mitte des Bogens links das Füllhorn und rechts den Stempel als Zeichen der Pariser Münze. Oben findet sich halbkreisförmig die Angabe des Ausgabestaats „MONACO“ und unten im Halbkreis der Schriftzug „1993 ADMISSION À L'ONU 2013“ (Aufnahme in die UNO).

Gedenkmünze - 125. Geb. des Nobelpreisträgers Frans Eemil Sillanpää

Finnland 2013

Eingetragen am 04.01.2014 um 12:51:02 von tino

Im Innern der Münze ist das Portrait von Sillanpää abgebildet. Am oberen Rand steht im Halbkreis der Name „F. E. SILLANPÄÄ“. Links das Geburtsjahr „1888“ und das Münzzeichen. Rechts das Todesjahr „1964“, der Name des Ausgabestaats „FI“ und das Ausgabejahr „2013“. Es handelt sich um eine Sondermünze zum Gedenken an den Großvater einer ganzen Nation. F. E. SILLANPÄÄ war Meister eines besonderen Stils, durch den tiefe Einsichten über die Beziehung zwischen Mensch und Natur Eingang in die finnische Literatur gefunden haben. Im Jahr 1939 erhielt er den Nobelpreis insbesondere für seine Werke „Miehen tie“ (Eines Mannes Weg) und „Nuorena nukkunut“ (Silja, die Magd). Bei seinen Landsleuten war dieser Meistererzähler insbesondere bekannt für seine beliebten Radiosendungen und unvergesslichen Weihnachtskolumnen. Nach den Kriegsjahren entwickelte sich F.E. Sillanpää, der das Schreiben wie kein anderer beherrschte, zu dem langbärtigen „Taata“, dem inoffiziellen Großvater des Landes. Aus den Erinne

Seitenauswahl: -Seite1--Seite2--Seite3--Seite4--Seite5--Seite6--Seite7--Seite8- Nächste Seite  

 

clearpixel

 

clearpixel

.